Asset.Desk 

IT-Asset Management
Alle wichtigen Asset-Management
Funktionen in einer Lösung

Asset.Desk ermöglicht das Asset- und Lifecycle Management für unternehmensweite Inventarisierung, Management und Bestandskontrolle „aller“ Anlagegüter – von Computer, Softwarelizenz, Smartphone bis zu Auto, Kaffeemaschine, Tisch oder medizinischen Geräten –

Die Software ermöglicht das automatische Auslesen exakter Hard- und Softwaredaten, unabhängig von Remote Zugriffsrechten und vereint technische, organisatorische und kaufmännische Informationen in einem System. Durch den modularen Aufbau lässt sich Asset.Desk individuell an den jeweiligen Bedarf Ihres Unternehmens anpassen.

Erfassung
von Hard-, Software und Mobiliar über:

Scan (mit Agenten oder agentenlos)

V-Center-Umgebungen

Cloud-Umgebungen

Active Directory

Schnittstellen

Manuelle Eingabe und App FCS Mobile+

Inventardaten
+ Kaufmännische Daten + Lokalisationsdaten
+ Mitarbeiterdaten

Management

Softwarelizenzen

  • Lizenzbilanz
  • Automatische Lizenzzuordnung
  • Application Metering
  • Online Software Katalog

Lifecycle

  • Stammdaten
  • Komponenten
  • Mobile Geräte
  • Kaufmännische Daten
  • Leistungs-
    verrechnung
  • Übergabe/Rückgabe

Verträge

  • Umsatz- und Kostenplanung
  • Wiedervorlage-
    funktion
  • Kalenderansicht

Einkauf

  • Angebots-, Bestell- und Reklamations-
    wesen

Verkauf

  • Waren- und Dienstleistungs-
    verkauf
  • Erstellung von Angeboten, Aufträgen und Rechnungen

{Budgetverwaltung}

Reporting: Umfangreiche, individualisierbare Berichte

Dokumentation: Diagramme von Netzwerkstrukturen

+ Synergieeffekte

Softwareverteillösung / Software Distribution

  • Basis für Verteilgruppen
  • Zielgerichtete Verteilung
  • Information über aktualisierten Softwarestand
  • Neuer Softwarestand verzögerungsfrei in der Inventar- bzw. Asset-Datenbank verfügbar

Helpdesk, Service Desk oder ITSM-Software

  • Basis für ganzheitliches Configuration-Management und Service Support nach ITIL
  • Verwaltete Assets als Referenz für Tickets
  • Umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten pro Gerät
  • Support-Kosten verursachungsgerecht je Kostenstelle oder Abteilung nachvollziehen

Asset.Desk über das Internet nutzen

Asset.Desk ist terminalserverfähig und kann in moderner Serverumgebung als “Remote Application” freigegeben werden.
Nutzen Sie Asset.Desk über Ihren Web Browser in vollem Umfang, ohne dass

  • über einen Web-Client Performance verloren geht
  • zu viel Traffic entsteht
  • Managementfunktionen und bestimmte Ansichten wegen der Webtechnologie nicht ausführbar wären

Selbstverständlich kann mehrfach gleichzeitig und von verschiedenen Plätzen aus auf Asset.Desk zugegriffen werden.

Vernetzung mit dem Helpdesk,
Service Desk oder der
Softwareverteil-Lösung

Asset.Desk kann außerdem mit zahlreichen IT-Managementprodukten für z.B. SoftwareverteilungHelpdesk-Unterstützung oder USB-Security von FCS kombiniert werden und so ganzheitlich Ihr PC Lifecycle Management unterstützen.

Integration mit dem
Reservierungsportal Reserva

Asset.Desk ist vollständig mit Reserva – dem intuitiven Reservierungsportal für Businesszwecke über die API-Schnittstelle integriert und bietet in Bezug auf die API-Integration mit Inventarisierungslösungen den Benchmark.

Asset.Desk über das Internet nutzen

Asset.Desk ist terminalserverfähig und kann in moderner Serverumgebung als “Remote Application” freigegeben werden.
Nutzen Sie Asset.Desk über Ihren Web Browser in vollem Umfang, ohne dass

  • über einen Web-Client Performance verloren geht
  • zu viel Traffic entsteht
  • Managementfunktionen und bestimmte Ansichten wegen der Webtechnologie nicht ausführbar wären

Selbstverständlich kann mehrfach gleichzeitig und von verschiedenen Plätzen aus auf Asset.Desk zugegriffen werden.

Vernetzung mit dem Helpdesk,
Service Desk oder der
Softwareverteil-Lösung

Asset.Desk kann außerdem mit zahlreichen IT-Managementprodukten für z.B. SoftwareverteilungHelpdesk-Unterstützung oder USB-Security von FCS kombiniert werden und so ganzheitlich Ihr PC Lifecycle Management unterstützen.

Integration mit dem
Reservierungsportal Reserva

Asset.Desk ist vollständig mit Reserva – dem intuitiven Reservierungsportal für Businesszwecke über die API-Schnittstelle integriert und bietet in Bezug auf die API-Integration mit Inventarisierungslösungen den Benchmark.

Asset.Desk ist der Allrounder für Scanning, Inventur, IT-Asset-, Lizenz-,
Vertrags- sowie Lifecycle Management

Vereinen Sie Ihre technischen, organisatorischen und Ihre kaufmännischen Informationen zu allen Unternehmenswerten in einem System. Die Grundlage für ein organisiertes Asset Management ist die Inventarisierung aller im Unternehmen vorhandenen Hard- und Softwaredaten, ob physisch, virtuell oder in der Cloud, sowie aller sonstigen Anlagegüter. Begleiten Sie Ihre Assets über den kompletten Lifecycle, bilden Sie Lizenzen und Verträge in Asset.Desk ab und ergänzen Sie diese z.B um Informationen, wie „Risikoklasse, Schutzstatus oder DSGVO-Relevanz”.

Von der Inventardatenbank über Lizenzmanagement bis zum mobilen Asset Management und der Inventur mit Barcode, NFC und RFID!

Asset.Desk Kunden

Referenzauszug:

Asset.Desk: Die ideale CMDB für den Mittelstand und die Verwaltung!

Gerade die Kombination aus technischen Gerätedaten, Informationen zur Organisation und zu den Benutzern sowie kommerziellen Daten macht Asset.Desk, die IT-Asset Management Lösung, zu einer CMDB, die durch Ihre Ausrichtung besonders für Verwaltungen und für den Mittelstand von großem Nutzen ist..

Asset.Desk unterstützt bei den unterschiedlichen
Disziplinen des Asset Managements!

Ermöglicht unternehmensweite Inventarisierung von Software bis hin zu diversen Anlagegütern und die Begleitung Ihrer Assets über den kompletten Lebenszyklus; Unterstützt die Inventarisierung via Barcode oder App.

Erleichtert die Erfassung Ihres Inventars durch mobiles Asset Management über Smartphone oder Tablet via Barcode, NFC und RFID. Bildet den Lifecycle eines Assets sowie das Vertragsmanagement auch mobil ab.

Bietet eine Vielzahl flexibler Schnittstellen zur Integration von Drittsystemen, z.B. von ERP-Systemen, Active Directory, System Management Tools etc. und stellt umfassende Reporting- und Dokumentations-funktionen bereit.

Gewährleistet und dokumentiert Software-Compliance und weist auf Einsparpotenziale hin.

Verhindert, dass Sie wichtige Kündigungstermine von Verträgen verpassen.

>Unterstützt Sie bei Supportprozessen und sorgt für Wissenstransfer für andere IT-Systeme (Service Desk, Softwareverteilung).

Asset.Desk unterstützt bei den unterschiedlichen
Disziplinen des Asset Managements!

Ermöglicht unternehmensweite Inventarisierung von Software bis hin zu diversen Anlagegütern und die Begleitung Ihrer Assets über den kompletten Lebenszyklus; Unterstützt die Inventarisierung via Barcode oder App.

Erleichtert die Erfassung Ihres Inventars durch mobiles Asset Management über Smartphone oder Tablet via Barcode, NFC und RFID. Bildet den Lifecycle eines Assets sowie das Vertragsmanagement auch mobil ab.

Bietet eine Vielzahl flexibler Schnittstellen zur Integration von Drittsystemen, z.B. von ERP-Systemen, Active Directory, System Management Tools etc. und stellt umfassende Reporting- und Dokumentations-funktionen bereit.

Gewährleistet und dokumentiert Software-Compliance und weist auf Einsparpotenziale hin.

Verhindert, dass Sie wichtige Kündigungstermine von Verträgen verpassen.

Unterstützt Sie bei Supportprozessen und sorgt für Wissenstransfer für andere IT-Systeme (Service Desk, Softwareverteilung).

Editionen

Sie möchten z.B. nicht nur Scandaten auswerten und Software und Lizenzen managen, sondern den kaufmännischen Gesamtüberblick über Ihren IT-Park behalten?
Für derartige Fragestellungen haben wir für Sie Editionen entwickelt.

Alle Editionen für ein umfassendes IT-Asset Management finden Sie auf der Asset.Desk Editionen Seite!

FCS MOBILE+ App

Mit der App Asset.Desk Mobile+ stehen Ihnen alle Asset-Informationen
jederzeit und überall zur Verfügung.

  • Inventur mit Barcodes oder RFID über das Smartphone oder Tablet
  • Zugriff auf Asset-Informationen (z.B. Standort, Hardware- und Softwaredaten, kaufmännische Daten)
  • Managen von Entsorgung, Umzügen und Fotos via App
  • Echtzeit-Synchronisation mit der Asset.Desk Datenbank
  • Scan und Programmierung von RFID und NFC Transpondern

   

Inventarisierung

  • IT-Inventarisierung (Hard- und Software)
  • Inventarisierung von virtuellen Umgebungen und Cloud-Umgebungen
  • Inventarisierung von Anlagegütern (darunter Sachwerte des Unternehmens – von Computern, Softwarelizenzen, Smartphones bis zu Autos, Kaffeemaschinen, Tische etc.)
  • Mobile Inventur (mit Barcode oder RFID)
  • Zentrale Inventardatenbank
  • Individuell gestaltbare Übersichtsseiten für alle Objektgruppen
  • Rollenbasierte Benutzerverwaltung
  • Unterschiedliche Baumansichten durch Filter
  • CMDB auf einer offenen, relationalen Datenbank (MS SQL-Server)
  • RDP-Server- / Terminal-Server-fähig
  • Management von Prüfplaketten: Angabe von Prüfterminen, Prüfverfahren (z.B. BGV A3), Prüffristen etc. zu den einzelnen Assets
  • „Foto View“ für den virtuellen Überblick über Gebäude, Räume, Mitarbeiter und Geräte

Lifecycle Management

  • Digitale Begleitung aller Assets (IT-Assets, mobile Geräte und Anlagegüter)
  • Ab der Beschaffung und Anlage im System bis zur Entsorgung über die Übergabe an den Nutzer, über Umzüge oder Rückgabe (mit Übergabe- und Rückgabebeleg)
  • Hard- und Software- sowie Umzugshistorie: sämtliche Prozesse werden dokumentiert und protokolliert
  • Führt alle Asset-Daten aus kaufmännischer Sicht (Artikel, Verträge), technischer Sicht (Inventarnummern, Asset-Typen) und organisatorischer Sicht (z.B. Nutzer) zusammen
  • Organisatorische Zuordnung der Assets zu Standorten
  • Ermöglicht volle Kontrolle über benötigte, vorhandene und genutzte Assets sowie über Kosten und Compliance
  • Automatisierung interner Verrechnungsprozesse über periodische Leistungsverrechnung über Preislisten oder Kostenvorlagen
  • Budgetkontrolle: Alle Aufwendungen und Kosten, die an beliebiger Stelle auflaufen, lassen sich über vorgegebene Budgets kontrollieren
  • Umfassendes Bestell- und Reklamationswesen sowie Angebotserstellung, Auftragsbearbeitung uvm.

Hard- und Software Scan

  • Hard- und Software Scan: Auslesen von Geräten und Import von Hard- und Softwaredaten
  • Agenten oder agentenlose Inventarisierung
  • Windows-, Linux-, MacOS-Geräte
  • SNMP-Geräte
  • Thin Clients (IGEL)
  • AIX- und Solaris-Server
  • vCenter-Umgebungen
  • Cloud-Umgebungen (Azure Cloud, Google Cloud, Amazon Web Services, Hetzner Cloud)
  • Manuelle IT-Erfassung
  • CMDB

Lizenzmanagement

  • KPMG-zertifiziertes SAM-Tool
  • Software-Compliance: Proaktives Lizenzmanagement (Microsoft SAM Tool/ KPMG zertifiziert) – Gerätegenaue Verwaltung und Kontrolle des Einsatzes sämtlicher Softwarelizenzen (z.B. Office 365 Lizenzpläne)
  • Flexible Metriken
  • Lizenzbilanz mit Durchgriff auf jede Lizenzverwendung
  • Vertragsmanagement für Lizenzen
  • Online-Abruf der wesentlichen, lizenzpflichtigen Katalogprodukte vom zentralen FCS Online Softwarekatalog
  • Minimierung der Softwarekosten durch Nutzungsinformationen (Application Metering)
  • Software-Abos in der Cloud: Office 365 Lizenzpläne, Adobe Creative Cloud Produkte und Google Workspace SKUs

Vertragsmanagement

  • Management von Kauf-, Leasing-, Wartungs-, Support-, Mobilfunk- und Lizenzverträgen sowie viele weitere Vertragsarten
  • Integriertes Rollen- und Berechtigungskonzept
  • Cashflow-Management
  • Wiedervorlagefunktion
  • Kalenderansicht
  • Grafische Auswertung für den Überblick über alle wichtigen Vertragskennzahlen

Reporting

  • Umfangreiches, individuell anpassbares Reporting
    (Reportgenerator zur individuellen Ergänzung der
    Standardberichte)
  • Automatisierter, zeitgesteuerter Versand von Berichten via E-Mail

Schnittstellen / Connectivity

  • Verbindung mit Active Directory
  • Vernetzung mit der FCS Desk Suite
    • Integration mit HEINZELMANN ServiceDesk
    • Softwareverteilung mit Install.Desk
  •  SCCM-Gateway zur Nutzung von Asset.Desk auf Basis von Scandaten aus MS SCCM
  •  Webschnittstelle zur Anbindung an Drittsysteme (z.B.
    SAP) auf Basis von REST-Services (OData Gateway)
  • Scan von IT-Ressourcen über das Internet
  • Single Sign-on (SSO)

Dokumentation

  • Visuelle IT-Diagramme
  • Netzwerk- oder Topologiepläne mit Exportfunktion
    nach z.B. Microsoft Visio

Inventarisierung

  • IT-Inventarisierung (Hard- und Software)
  • Inventarisierung von virtuellen Umgebungen und Cloud-Umgebungen
  • Inventarisierung von Anlagegütern (darunter Sachwerte des Unternehmens – von Computern, Softwarelizenzen, Smartphones bis zu Autos, Kaffeemaschinen, Tische etc.)
  • Mobile Inventur (mit Barcode oder RFID)
  • Zentrale Inventardatenbank
  • Individuell gestaltbare Übersichtsseiten für alle Objektgruppen
  • Rollenbasierte Benutzerverwaltung
  • Unterschiedliche Baumansichten durch Filter
  • CMDB auf einer offenen, relationalen Datenbank (MS SQL-Server)
  • RDP-Server- / Terminal-Server-fähig
  • Management von Prüfplaketten: Angabe von Prüfterminen, Prüfverfahren (z.B. BGV A3), Prüffristen etc. zu den einzelnen Assets
  • „Foto View“ für den virtuellen Überblick über Gebäude, Räume, Mitarbeiter und Geräte

Lifecycle Management

  • Digitale Begleitung aller Assets (IT-Assets und Anlagegüter)
  • Ab der Beschaffung und Anlage im System bis zur Entsorgung über die Übergabe an den Nutzer, über Umzüge oder Rückgabe (mit Übergabe- und Rückgabebeleg)
  • Hard- und Software- sowie Umzugshistorie: sämtliche Prozesse werden dokumentiert und protokolliert
  • Führt alle Asset-Daten aus kaufmännischer Sicht (Artikel, Verträge), technischer Sicht (Inventarnummern, Asset-Typen) und organisatorischer Sicht (z.B. Nutzer) zusammen
  • Organisatorische Zuordnung der Assets zu Standorten
  • Ermöglicht volle Kontrolle über benötigte, vorhandene und genutzte Assets sowie über Kosten und Compliance

Hard- und Software Scan

  • Hard- und Software Scan: Auslesen von Geräten und Import von Hard- und Softwaredaten
  • Agenten oder agentenlose Inventarisierung
  • Windows-, Linux-, MacOS-Geräte
  • SNMP-Geräte
  • Thin Clients (IGEL)
  • AIX- und Solaris-Server
  • vCenter-Umgebungen
  • Cloud-Umgebungen (Azure Cloud, Google Cloud, Amazon Web Services, Hetzner Cloud)
  • Manuelle IT-Erfassung
  • CMDB

Lizenzmanagement

  • KPMG-zertifiziertes SAM-Tool
  • Software-Compliance: Proaktives Lizenzmanagement (Microsoft SAM Tool/ KPMG zertifiziert) – Gerätegenaue Verwaltung und Kontrolle des Einsatzes sämtlicher Softwarelizenzen (z.B. Office 365 Lizenzpläne)
  • Flexible Metriken
  • Lizenzbilanz mit Durchgriff auf jede Lizenzverwendung
  • Vertragsmanagement für Lizenzen
  • Online-Abruf der wesentlichen, lizenzpflichtigen Katalogprodukte vom zentralen FCS Online Softwarekatalog
  • Minimierung der Softwarekosten durch Nutzungsinformationen (Application Metering)
  • Software-Abos in der Cloud: Office 365 Lizenzpläne, Adobe Creative Cloud Produkte und Google Workspace SKUs

Vertragsmanagement

  • Management von Kauf-, Leasing-, Wartungs-, Support-, Mobilfunk- und Lizenzverträgen sowie viele weitere Vertragsarten
  • Integriertes Rollen- und Berechtigungskonzept
  • Cashflow-Management
  • Wiedervorlagefunktion
  • Kalenderansicht
  • Grafische Auswertung für den Überblick über alle wichtigen Vertragskennzahlen

Reporting

  • Umfangreiches, individuell anpassbares Reporting
    (Reportgenerator zur individuellen Ergänzung der
    Standardberichte)
  • Automatisierter, zeitgesteuerter Versand von Berichten via E-Mail

Schnittstellen / Connectivity

  • Verbindung mit Active Directory
  • Vernetzung mit der FCS Desk Suite
    • Integration mit HEINZELMANN ServiceDesk
    • Softwareverteilung mit Install.Desk
  •  SCCM-Gateway zur Nutzung von Asset.Desk auf Basis von Scandaten aus MS SCCM
  •  Webschnittstelle zur Anbindung an Drittsysteme (z.B.
    SAP) auf Basis von REST-Services (OData Gateway)
  • Scan von IT-Ressourcen über das Internet
  • Single Sign-on (SSO)

Dokumentation

  • Visuelle IT-Diagramme
  • Netzwerk- oder Topologiepläne mit Exportfunktion
    nach z.B. Microsoft Visio

Kennen Sie Ihre IT-Umgebung?
Mit Asset.Desk behalten Sie den vollständigen Überblick über Ihre Assets!

  • Auf welchen Geräten ist welche Software installiert?
  • Welche Mitarbeiter arbeiten mit veralteter Soft- oder Hardware? Wo befinden sich die Assets?
  • Ist eine mobile Inventur (mit Barcode oder RFID) möglich?
  • Können sowohl virtuelle Umgebungen als auch Cloud-Umgebungen inventarisiert werden?
  • Werden die Assets über den gesamten Lebenszyklus begleitet – von der Beschaffung bis zur Entsorgung?
  • Wird die volle Kontrolle über benötigte, vorhandene und genutzte Assets sowie über Kosten und Compliance ermöglicht?
  • Wird die gerätegenaue Verwaltung des Einsatzes sämtlicher Softwarelizenzen (z.B. Office 365 Lizenzpläne) unterstützt?
  • Ist das Management von Kauf-, Leasing-, Wartungs-, Support-, Mobilfunk– und Lizenzverträgen sowie viele weitere Vertragsarten möglich?
  • Wird ein umfangreiches Reporting ermöglicht, welches individuell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet werden kann?
  • Gibt es unterschiedliche Schnittstellen, wie z.B zu einem Service Desk oder Active Directory?
  • Können ITAM und ITSM miteinander verzahnt werden, um Kosten und administrativen Aufwand zu minimieren?
  • Können alle Geräte verwaltet werden: IoT-Geräte, Nicht-IT-Geräte, branchenspezifische Geräte (z.B. Vermessungsgeräte oder medizinische Geräte)?

Asset.Desk kostenlos testen oder direkt erwerben!

Asset.Desk können Sie jederzeit kostenlos testen.
Gerne können Sie ein unverbindliches Angebot oder auch eine persönliche Online-Demonstration anfordern.

Auszeichnungen:

   

Einsatz:

Installiert: Mac, Windows
Mobile: iOS, Android

Preisinformation:

  ab 6,00 Euro pro Asset

Faire Preise sind für uns ein Muss. Nicht umsonst sind wir daher oftmals die günstigsten Marktteilnehmer.
Wir versuchen immer ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis zu schaffen, so können Sie mit Asset.Desk einzelne Assets für Ihr IT-Asset Management bereits ab 6,00 Euro verwalten. Da Asset.Desk modular aufgebaut ist, werden Angebote für Sie individuell erstellt. Schreiben Sie oder rufen Sie uns an. Unser Vertriebsteam stellt für Sie die passenden Module zusammen und erstellt Ihnen ein unverbindliches Angebot. Kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot oder eine Online-Präsentation.

Testen:

  Persönlich
  Live Online

  Dokumentation

Produktinformationen:

Asset.Desk ist modular erweiterbar, das heißt, Sie können sich Asset.Desk ganz nach Ihrem Belieben individuell zusammenstellen oder erweitern. Dabei ist in der Basis immer der Scan sowie die Anlage und Verwaltung von Geräten verschiedenen Typs enthalten.

Weitere Angaben:

  On-Premises (lokale Installation)

  Netzwerkfähig

  Mandantenfähigkeit

Inventarisierung

  • IT-Inventarisierung (Hard- und Software)
  • Inventarisierung von virtuellen Umgebungen und Cloud-Umgebungen
  • Inventarisierung von Anlagegütern (darunter Sachwerte des Unternehmens – von Computern, Softwarelizenzen, Smartphones bis zu Autos, Kaffeemaschinen, Tische etc.)
  • Mobile Inventur (mit Barcode oder RFID)
  • Zentrale Inventardatenbank
  • Individuell gestaltbare Übersichtsseiten für alle Objektgruppen
  • Rollenbasierte Benutzerverwaltung
  • Unterschiedliche Baumansichten durch Filter
  • CMDB auf einer offenen, relationalen Datenbank (MS SQL-Server)
  • RDP-Server- / Terminal-Server-fähig
  • Management von Prüfplaketten: Angabe von Prüfterminen, Prüfverfahren (z.B. BGV A3), Prüffristen etc. zu den einzelnen Assets
  • „Foto View“ für den virtuellen Überblick über Gebäude, Räume, Mitarbeiter und Geräte

Lifecycle Management

  • Digitale Begleitung aller Assets (IT-Assets und Anlagegüter)
  • Ab der Beschaffung und Anlage im System bis zur Entsorgung über die Übergabe an den Nutzer, über Umzüge oder Rückgabe (mit Übergabe- und Rückgabebeleg)
  • Hard- und Software- sowie Umzugshistorie: sämtliche Prozesse werden dokumentiert und protokolliert
  • Führt alle Asset-Daten aus kaufmännischer Sicht (Artikel, Verträge), technischer Sicht (Inventarnummern, Asset-Typen) und organisatorischer Sicht (z.B. Nutzer) zusammen
  • Organisatorische Zuordnung der Assets zu Standorten
  • Ermöglicht volle Kontrolle über benötigte, vorhandene und genutzte Assets sowie über Kosten und Compliance

Hard- und Software Scan

  • Hard- und Software Scan: Auslesen von Geräten und Import von Hard- und Softwaredaten
  • Agenten oder agentenlose Inventarisierung
  • Windows-, Linux-, MacOS-Geräte
  • SNMP-Geräte
  • Thin Clients (IGEL)
  • AIX- und Solaris-Server
  • vCenter-Umgebungen
  • Cloud-Umgebungen (Azure Cloud, Google Cloud, Amazon Web Services, Hetzner Cloud)
  • Manuelle IT-Erfassung
  • CMDB

Lizenzmanagement

  • KPMG-zertifiziertes SAM-Tool
  • Software-Compliance: Proaktives Lizenzmanagement (Microsoft SAM Tool/ KPMG zertifiziert) – Gerätegenaue Verwaltung und Kontrolle des Einsatzes sämtlicher Softwarelizenzen (z.B. Office 365 Lizenzpläne)
  • Flexible Metriken
  • Lizenzbilanz mit Durchgriff auf jede Lizenzverwendung
  • Vertragsmanagement für Lizenzen
  • Online-Abruf der wesentlichen, lizenzpflichtigen Katalogprodukte vom zentralen FCS Online Softwarekatalog
  • Minimierung der Softwarekosten durch Nutzungsinformationen (Application Metering)
  • Software-Abos in der Cloud: Office 365 Lizenzpläne, Adobe Creative Cloud Produkte und Google Workspace SKUs

Vertragsmanagement

  • Management von Kauf-, Leasing-, Wartungs-, Support-, Mobilfunk- und Lizenzverträgen sowie viele weitere Vertragsarten
  • Integriertes Rollen- und Berechtigungskonzept
  • Cashflow-Management
  • Wiedervorlagefunktion
  • Kalenderansicht
  • Grafische Auswertung für den Überblick über alle wichtigen Vertragskennzahlen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen