Asset.Desk
LICENSEMASTER EDITION

Mit der Asset.Desk LicenseMaster Edition wird Ihnen ein ganzheitliches Software Asset Management und Lizenzmanagement geboten, das alle marktüblichen Lizenzmodelle und –metriken abbildet. Die Edition bereitet Sie optimal auf Lizenzaudits vor und schützt Sie effektiv vor Über- oder Unterlizenzierung.

  • Die Messung von Softwarenutzung mit dem optionalen Modul Application Metering in Verbindung mit dem Scanning Agent Windows erleichtert die Optimierung von Lizenzkosten.
  • Vertragsmanagement für Lizenzen sowie ein Online-Abruf der wesentlichen lizenzpflichtigen Katalogprodukte kann auf Wunsch mit dem Online Softwarekatalog unkompliziert umgesetzt werden.
  • Die Asset.Desk LicenseMaster Edition ermöglicht Ihnen eine geräte- und mitarbeitergenaue Verwaltung und Kontrolle aller eingesetzten Softwarelizenzen. Sie erhalten eine aussagekräftige Lizenzbilanz mit Durchgriff auf jede Lizenzverwendung.

Funktionsumfang

Lizenzbilanz

Die Lizenzbilanz als zentrales Lizenzmanagement-Dashboard in Asset.Desk gibt Ihnen jederzeit einen vollständigen Überblick über die zugeordneten Lizenzen und zeigt an, wo noch keine Lizenz zugeordnet ist und ob noch ausreichend freie Lizenzen verfügbar sind. Eine Software Über- oder Unterlizenzierung gehört damit in Ihrem Unternehmen der Vergangenheit an. Das System ermöglicht es, weitestgehend automatisiert, erworbene Lizenzen einzelnen Geräten, Usern oder sogar Prozessoren exakt zuzuordnen. Zusätzlich lassen sich Lizenzen auch immer manuell zuordnen. Es werden alle wesentlichen Lizenzmodelle (Einzel-, Volumen- oder Unternehmenslizenz, CAL, OEM, Data-Center u.v.m.) abgebildet. In der Lizenz lassen sich Upgrade- und Downgraderechte, die Metrik der Software (z.B. Computer oder Named User) sowie Eigenschaften wie Testlizenz, Backuplizenz, Bundlelizenz oder Lizenzen mit Zweitnutzungsrecht einstellen. Optional sind mit der Asset.Desk LicenseMaster Edition virtualisierte Umgebungen, Cloud Umgebungen (Office 365, Adobe Creative Cloud, Google Workspace), Office-IT und Data Center lizenztechnisch bestens verwaltbar.

Lizenzverträge

Sie managen pro Lizenzeintrag alle für ein Lizenzaudit wichtigen Vertragsinformationen. Ihnen werden die genauen Laufzeiten,
Vertragskonditionen sowie Informationen, über welchen Vertrag eine Lizenz beschafft worden ist, bereitgestellt. Ob eine Lizenz gültig ist, wird automatisch über die Vertragslaufzeit geprüft. Die Wiedervorlagefunktion hält Sie über Lizenzablauf und Kündigungsfrist auf dem Laufenden. Vertragsrelationen ermöglichen das Management von Rahmenverträgen.

Stammdatenmanagement

Mit der LicenseMaster Edition können Lizenzen nach Regionen verwaltet und Standorten, Abteilungen oder Mitarbeitern exakt zugeordnet werden.

Online Softwarekatalog (optional)

Mit dem zentralen Softwarekatalog bieten wir Ihnen immer aktuell die wesentlichen lizenzpflichtigen Katalogprodukte inklusive der Erkennungsregeln zum Online-Abruf aus Asset.Desk an. Darunter sind u.a. die Adobe und Microsoft-Office-Produkte. Für Sie entfallen der Aufwand eines manuellen Aufbaus eines eigenen Softwarekatalogs sowie die Erstellung sämtlicher Erkennungsregeln für Katalogprodukte. Lizenzmodelle und Metriken werden automatisch bestimmt sowie Bedarfe ermittelt. Wir übernehmen für Sie zentral die Pflege der Katalogprodukte.

Application Metering (optional)

Ermöglicht ungeahnte Einsparungspotenziale. Gemessene Daten geben Ihnen Informationen darüber, welche Softwareanwendungen in Ihrem Unternehmen wirklich genutzt und damit benötigt werden. Sie erhalten umfassende Berichte und grafische Verlaufsanzeigen, um zielgenau lizenzieren zu können. Auch die Software-Nutzung über Terminal-Clients wird erfasst und in die Analysen miteinbezogen.

Cloud Scanner für Software-Abonnements (optional)

Mit dem Cloud Scanner können Sie Ihre erworbenen Lizenzpläne, Softwareprodukte, SKUs und lizenzierten Benutzerkonten von der Office 365, Adobe Creative Cloud und Google Workspace abrufen. Sie sehen immer aktuell den Stand Ihrer Software-Abonnements mit der Anzahl der gekauften, freien und zugewiesenen Lizenzen direkt in Asset.Desk. Durch die lizenzierten Benutzerkonten kann das Lizenzmanagement Kataloge und Lizenzen für die Software-Abos automatisch den Mitarbeitern in Asset.Desk zuordnen. Neu lizenzierte Benutzer werden automatisch mit Katalog und Lizenz versorgt, für gelöschte Benutzerkonten in der Cloud werden Katalog und Lizenz den Mitarbeitern in Asset.Desk entzogen. So gehen die Lizenzen Ihrer Software-Abos in der Cloud immer exakt in die Lizenzbilanz von Asset.Desk ein.

Ergänzungsmöglichkeiten

Unkomplizierte Inventur

Umfassende Kennzeichnung der Assets durch individuelle Inventarnummernkreise sowie Barcodedruck oder RFID-Codierung machen eine lückenlose Inventarverwaltung sämtlicher IT-Assets und Mobiliar möglich.

Kaufmännische Daten – Kostenanalyse und Überblick über kommerzielle Daten

Mit diesem Modul erhalten Sie eine kaufmännische Übersicht über Ihre IT-Werte – ob gekauft, gemietet, geleast oder bereits abgeschrieben und entsorgt. Die Funktion “Objektbuch” erlaubt es, alle einem Gerät, einer Softwarelizenz, einem Möbelstück oder einem Mitarbeiter zuordenbare Kosten zu erfassen. Verursachungsgerecht können mit Asset.Desk z.B. Reparatur-, Service- und andere Kosten geführt und kostenstellenbezogen ausgewertet werden. Im IT- Asset Management können u.a. Softwarelizenzkosten anteilig automatisiert auf die Kostenstellen umgelegt werden. Alle Berichte und Kostenanalysen lassen sich exportieren, direkt ausdrucken oder automatisch als Bericht verwenden. So schaffen Sie die Grundlage für eine detailgenaue Leistungsverrechnung an Kostenstellen und Buchungskreisen (Mandanten).

Haben Sie Interesse an der LicenseMaster Edition?
Setzen Sie sich mit unseren IT- und Asset-Management Spezialisten in Verbindung:

Kontaktieren Sie hierzu einfach unseren Vertrieb, wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot. Oder möchten Sie Asset.Desk vorab bereits kostenlos testen, oder eine Online-Präsentation? Kein Problem!

Start typing and press Enter to search