DSGVO

DSGVO-Compliance für die IT-Infrastruktur

Seit dem 25.05.2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
Diese muss bei allen angewendet werden, die mit personenbezogenen Daten von EU-Bürgern arbeiten.
Die neuen Richtlinien haben auch umfassende Auswirkungen auf die IT-Abteilung. Es gelten strengere Regeln für den Umgang mit entsprechenden Daten und härtere Strafen bei Verstößen. Dabei ist ein wichtiger Aspekt einer erfolgreichen Gefahrenabwehr im Bereich IT-Sicherheit die Ausarbeitung interner Vorgänge, deren Bewertung und Protokollierung.

Es müssen technisch-organisatorische Maßnahmen geschaffen sowie DSGVO-Prinzipien in der IT-Infrastruktur implementiert werden. Doch die Herstellung einer umfassenden und unternehmensweiten DSGVO-Compliance ist ein umfangreiches Verfahren, welches unterschiedliche Komponenten wie Technologie, Leitlinien und organisatorische Faktoren einbeziehen muss.

Welche Lösungsansätze die FCS-Produkte in Bezug auf die DSGVO für die IT-Infrastruktur im Unternehmen bietet, zeigt Ihnen das folgende Datenblatt:

 

Start typing and press Enter to search