Cloud-Scanning

Cloud-Scanning

Asset.Desk ermöglicht Ihnen einen automatischen „Scan“ der exakten Hard- und Software sämtlicher IT-Ressourcen von zentraler Stelle aus. Nur ein Klick und Sie erhalten die vollständige Hardware und installierte Software direkt vom Zielsystem. Mit der neuen Version 8.10.0 erweitert Asset.Desk die Inventarisierung auf die Ressourcen Ihrer Cloud Umgebungen.

Ob On-Premise, IaaS, SaaS oder Zwischenformen, Asset.Desk vereint die lokalen Assets und Ihre Ressourcen in der Cloud in einem System. Auch die anfallenden Nutzungsdaten und Kosten werden abgerufen und verarbeitet. Asset.Desk greift auf die Cloud Ressourcen mit dem jeweiligen REST API des Anbieters zu und erfüllt vollständig die Sicherheitsanforderungen der OAuth2 Authentifizierung.

Azure Cloud Inventarisierung

Inventarisiert werden Ihre Abonnements (Subscriptions) mit den von Ihnen genutzten Ressourcen. Sie legen im Tracker fest, welche Abonnements und welche Ressourcen im Einzelnen gescannt werden sollen. Die gescannten Azure Ressourcen werden in der zentralen Datenbank von Asset.Desk gespeichert und in einer Baumstruktur im Manager angezeigt. Neben dem Abruf der Übersicht über alle Ressourcen werden im speziellen die Daten der Virtuellen Maschinen, der App Services, der Speicherkonten sowie der Datenbanken Ihrer Azure Cloud Umgebung gescannt.

Bildergebnis für google cloud

Google Cloud Inventarisierung

Auch hierfür werden Ihre Abonnements (Projects) mit den dazugehörigen Ressourcen inventarisiert. Die gescannten Google Ressourcen werden ebenfalls in der zentralen Datenbank von Asset.Desk gespeichert und in einer Baumstruktur im Manager angezeigt. Im speziellen werden die Daten der Virtuellen Maschinen, der App Services, der Storages (Buckets)  sowie der Datenbanken Ihrer Google Cloud Umgebung gescannt.

Einfaches Verwalten Ihrer Cloud-Abonnements:

Cloud-Kosten-Analyse:

Asset.Desk ruft sämtliche Billingdaten (Kosten) der Azure Cloud ab und speichert diese in der Datenbank. Die Kostensätze sind als Rohdaten in Listenform im Manager verfügbar.

Asset.Desk bietet zusätzlich eine Kostenanalyse mit graphischen Diagrammen:

  • Die Verteilung der Kosten nach verschiedenen Kriterien sowie
  • den Verlauf der Kosten täglich oder kumuliert

Der Zeitraum der Auswertungen ist frei wählbar, so dass auch vergleichende Analysen der Kosten möglich sind.

Cloud  Verträge:

Den Cloud Abonnements lassen sich in Asset.Desk ein oder mehrere Verträge zuordnen. Damit können Sie die geschlossenen Vereinbarungen mit den Cloud Anbietern zu den jeweiligen Abonnements in Form von Asset.Desk Verträgen abbilden.

Cloud – Kommerzielle Daten:

Jedem Abonnement lassen sich Buchungskreise, Kostenstelle sowie ein Partner und eine Default-Serviceart zuordnen. Damit können später auch Kosten der Cloud Nutzung den verursachten Einheiten im Unternehmen belastet werden.

Sie möchten nähere Informationen oder ein individuelles Angebot?

Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Test-Version oder vereinbaren Sie einen Termin für eine Online-Demo!

Start typing and press Enter to search