Asset.Desk unterstützt Sie beim unternehmensweiten Management von Hard- und Softwarewerten.

Es setzt auf den Funktionen von Inventory.Desk auf und übernimmt die Verwaltung sämtlicher IT-Ressourcen des Unternehmens über den gesamten Lebenszyklus und bietet modernsten Standard für das Management technischer, organisatorischer und kaufmännischer Informationen in einem System. Es lässt sich in kürzester Zeit installieren und im Unternehmen einführen. Asset.Desk hilft Ihnen dadurch doppelt, Kosten zu sparen.

Gerade die Kombination aus technischen Gerätedaten, Informationen zur Organisation und zu den Benutzern sowie kommerziellen Daten macht Asset.Desk zu einer CMDB, die durch Ihre Ausrichtung gerade für Verwaltungen und für den Mittelstand von großem Nutzen ist.

Asset.Desk bietet neben der kaufmännischen Betrachtungsweise des Lebenszyklus´ Ihrer Assets auch Funktionen des klassischen Lifecycle Managements. Bestellung, Ersterfassung und Bestandskontrolle, Lizenzmanagement, Historien zu organisatorischen und technischen Veränderungen sowie das „End of Lifecycle“ stehen dabei im Fokus. Barcode- und RFID-Etiketten für alle verwalteten Assets (IT-Ressourcen und Mobiliar) lassen sich über den Asset.Desk Manager ausdrucken. Mit dem Zusatzmodul Asset.Desk Mobile+ kann dann die Inventur mit einem Smartphone oder Tablet durchgeführt werden. Auch andere Funktionen des IT Asset Managements sind mit Mobile+ mobil verfügbar.

Daneben überzeugt Asset.Desk durch zahlreiche Berichte, die sämtliche Fragen an die technischen, organisatorischen und kommerziellen Daten beantworten. Die Berichte sind individuell sortier-, gruppier- und auswertbar. Sie stehen damit als Entscheidungshilfen für die verschiedensten Fragesteller im Unternehmen zur Verfügung: z.B. Geschäftsführer, Controller, IT-Leiter oder Administrator.

Asset.Desk ermöglicht ein vollumfängliches Lizenzmanagement mit SAM-Freigabe durch Microsoft. Auch die KMPG hat mit dem SAM Tool Assessment Zertifikat bestätigt, dass Asset.Desk 8 alle Voraussetzungen für eine umfassende Software Compliance erfüllen. Mehr...


Mit Asset.Desk lässt sich das gesamte Inventar, also neben der IT-Infrastruktur z.B. auch Mobiliar verwalten. Ein Nummerngeber ermöglicht die flexible und individuelle Vergabe von Inventarnummernkreisen. Die Unterstützung von Barcodedruck und RFID-Codierung legt den Grundstein für eine ordentliche Kennzeichnung der Assets.

Mit Asset.Desk Mobile+ bieten wir eine Lösung für mobile Endgeräte die über modernste Technologie direkt mit der Asset-Datenbank verbunden ist und nicht nur die revisionssichere Inventur, sondern auch Ersterfassung, Entsorgung, unterjährige Prozesse und sogar Bilddokumentationen der IT-Landschaft ermöglicht.

FCS kann Sie im gesamten Prozess der Inventarisierung unterstützen. Wir bieten neben unserer Software Asset.Desk und der mobilen Komponente Asset.Desk Mobile+ auch Schulungen, Inventurprojektberatung und andere Dienstleistungen bis hin zur Hardwareausstattung für die perfekte Inventur mit Asset.Desk an.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Funktionen für ganzheitliches Inventory, Asset und Lifecycle Management
  • Automatischer Hard- und Softwarescan für Windows- und SNMP-Geräte
  • Individuell gestaltbare Übersichtsseiten der Gerätedetails
  • Moderne Navigation über Ribbon-Menüs im „Office Style“
  • Rollenbasierte Benutzerverwaltung - Neu! Mit Single Sign-on Anmeldung
  • Anlage und Änderung sämtlicher Geräte en bloc oder einzeln
  • Änderungshistorien für Hard- und Softwarebestand über den gesamten Lifecycle
  • Inventarnummerngeber mit definierbarem Aufbau
  • Gruppierung der Geräte- und Stammdaten gemäß organisatorischer Vorgabe in einer Baumansicht
  • Unterschiedliche Baumansichten durch Filter (Lokalisation, Verwendung, Objekt, Buchungskreis, Mobiliar, Abteilung)
  • Historie über Geräteumzüge
  • Umfangreiches, individuell anpassbares Reporting (Standardberichte und eigener Reportgenerator)
  • CMDB auf einer offenen, relationalen Datenbank (MS SQL Server, ORACLE)
  • Verwaltung kaufmännischer Gerätedaten (Kauf, Leasing, AfA, unterjährige Kosten, Garantieende etc.)
  • Inventaretikettendruck für alle verwalteten Objekte (Barcodes, RFID)
  • Management von Kauf-, Leasing-, Wartungs-, Support- und Lizenzverträgen sowie weiterer Vertragsarten
  • Gerätegenaue Verwaltung und Kontrolle des Einsatzes sämtlicher Softwarelizenzen
  • Proaktives Lizenzmanagement (Microsoft SAM Tool)
  • Mandantenfähigkeit
  • Umfangreiches Management mobiler Endgeräte (inklusive FCS Scanner für Android und iOS)
  • Automatische Generierung visueller IT-Diagramme wie z.B. Netzwerkplänen mit dem neuen Feature „Visual Network“ mit Exportfunktion nach z.B. Microsoft Visio
  • Foto View“ für den Überblick über Gebäude, Räume, Mitarbeiter und Geräte im Bild – Ein virtueller Unternehmensrundgang auf Knopfdruck!
  • Management von Prüfplaketten: Speichern Sie Daten wie Prüftermine, Prüfverfahren (z.B. BGV A3), Prüffrist etc. zu Ihren Assets!
  • Inventarisierung, Zuordnung, Einsatz und Nutzung von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets im Unternehmen mit der „Mobile Device View“

  •  

Zusatzmodule

Um unsere Lösung Asset.Desk individuell an Ihre Bedürfnisse anzupassen, ist diese modular aufgebaut. Sie bestimmen welche Themenschwerpunkte Ihr Asset und Lifecycle Management beinhaltet.

Asset.Desk Zusatzmodule

Clever kombinieren

Asset.Desk kann außerdem  mit zahlreichen IT-Managementprodukten für z.B.  Softwareverteilung, Helpdesk-Unterstützung oder USB-Security von FCS kombiniert werden und so ganzheitlich Ihr PC Lifecycle Management unterstützen.


Asset.Desk erwerben


Der Preis von Asset.Desk richtet sich nach der Anzahl der scanbaren und nicht scanbaren Assets, die Sie verwalten möchten. Für ein individuelles Angebot sprechen Sie uns bitte direkt an.