LiveZilla Live Chat Software Besuchen Sie uns auf dem EventDay

Überwachung von USB-Ports – vergessen Sie Kameras und Smartphones nicht!

Viele Unternehmen sichern die Hardwareschnittstellen Ihrer Rechner bereits vor unbefugten Zugriffen und Datenklau. Meistens liegt der Fokus dabei vor allem auf USB-Sticks und Speicherkarten, die sich als Laufwerke am PC anmelden.

Aber wussten Sie schon, dass Smartphones und Digitalkameras, die ebenfalls über enorme Speicher verfügen, nach Anschluss über USB mittels eines speziellen Protokolls im Explorer des PCs erscheinen? Bedenken Sie, welcher Schaden durch unkontrollierten Zugriff auf diese Daten angerichtet werden kann!
Achten Sie von daher unbedingt darauf, dass Ihre Überwachung nicht nur Laufwerke und Sticks, sondern auch tragbare Geräte wie Digitalkameras und Smartphones unterstützt!

Die FCS Lösung Security.Desk bietet diesen Rundumschutz. Sämtliche tragbare Geräte wie Smartphones, Digitalkameras, Mediaplayer etc. werden von dem Security.Desk Dienst an der USB-Schnittstelle erkannt und entsprechend den vorgegebenen Richtlinien erlaubt oder verboten.

Im Beispiel ist ein Galaxy S6 Edge über USB am PC angeschlossen. Das Gerät erscheint sodann im Explorer. Über die zentrale Richtlinie „Tragbare Geräte verbieten“ in Security.Desk verhindern Sie, dass der Benutzer an seinem PC auf den Speicher des Geräts zugreifen kann.

Laden Sie sich noch heute die aktuelle Version Security.Desk 5.1a in unserem Downloadbereich herunter, um eine lückenlose Überwachung Ihre Hardwareschnittstellen zu gewährleisten!